welches mittel kann man gegen erschöpfung nehmen? erfahrungen mit crattaegutt?

autor
beitrag
smokeyeyes
beiträge: 67
angemeldet seit: 2 Jahren
28. August 2019 um 17:55 Uhr

hallöchen  ich weiß nicht, ob es vielleicht mehr leuten so geht, aber in letzter zeit fühle ich mich total müde und ausgelaugt und das, obwohl ich wirklich auf ausreichend schlaf achte. ich bin total schnell erschöpft und schlapp. nun bin ich schon öfter mal über crattaegutt in apotheken schaufenstern gestolpert und würde mich für die wirkung interessieren. vielleicht gibt es hier im forum jemanden, der das bereits ausprobiert hat. des weiteren würde ich mich im allgemeinen für tipps interessieren, durch die ich mich fitter fühle. danke schon mal!

blueberrypie
beiträge: 5
angemeldet seit: 2 Monaten
29. August 2019 um 20:21 Uhr

Meine Mama nimmt das ab und zu, wenn sie das gleiche Problem hat. Wichtig ist aber, dass du zum Azrt gehst und dich untersuchen lässt, um auszuschließen dass es was ernstes (z.B am herz oder so) ist. Ansonsten ist es ja ein natürliches Mittel und gut verträglich soweit ich weiß (hab es selbst wie gesagt noch nicht genommen), deswegen denke ich kannst du das auf alle Fälle mal probieren.

smokeyeyes
beiträge: 67
angemeldet seit: 2 Jahren
5. September 2019 um 10:15 Uhr

 hallöchen und danke für die antwort. ärztlich ist alles abgechekt: habe leichte kreislaufprobleme und leicht niedrigen blutdruck. mir hat der arzt empfohlen, meinen kreislauf mit leichtem ausdauersport zu trainieren. zu crattaegutt hat er gemeint, ich könne es ruhig unterstützend dazu einnehmen. wie oft nimmt deine mutter das mittel denn ein und ab wann hat sich bei ihr wirkung gezeigt?

blueberrypie
beiträge: 5
angemeldet seit: 2 Monaten
5. September 2019 um 17:34 Uhr

Ah, na dann musst du da eh keine Bedenken haben, vor allem wenn du den Arzt deswegen sogar gefragt hast. Es ist ja auch ein natürliches Mittel und dementsprechend auch gut verträglich, aber ich lasse es sonst trotzdem immer vorsichtshalber abklären.  Bei meiner Mama ist das ähnlich und sie nimmt es dementsprechend dann bei Bedarf quasi und hat es mittlerweile halt immer daheim, das kommt bei ihr immer phasenweise, hat aber auch keine ernste Ursache in dem Sinn. Es wirkt bei ihr immer schon nach einigen Tagen, so genau lässt sich das vermutlich nicht sagen und es ist vielleicht auch bei jedem anders aber sie verträgt es sehr gut und ist mittlerweile großer Fan davon 😉

smokeyeyes
beiträge: 67
angemeldet seit: 2 Jahren
12. September 2019 um 11:22 Uhr

okay, dann sag ich mal danke für die Info! Ich habe mir Crataegutt nun auch aus der Apotheke besorgt und vertrage es schonmal gut. habe auch das gefühl, dass meine Belastbarkeit zugenommen hat, werde es aber noch weiter beobachten. Ich mache auch jeden Tag meine Ausdauerspaziergänge, denn mein Kreislauf muss trainiert werden.