was tut ihr gegen allergien?

autor
beitrag
Junikorn
beiträge: 65
angemeldet seit: 4 Jahren
30. September 2018 um 22:59 Uhr

Hallo allerseits!

Ich glaube, ich leide an einer Hausstauballergie. Den gesamten Sommer bin ich durch Europa gereist und habe in sehr vielen Motels und Hostels geschlafen. Dabei ist mir aufgefallen, wie ich in jedem dieser Räumlichkeiten ganz stark niesen musste. Anfangs dachte ich immer, dass ich krank werden würde. Da sich das aber über den ganzen Sommer gezogen hatte und ich eigentlich nie richtig krank wurde, war mir klar, dass da was anderes im Busch sein muss. 

Die erste Nacht zuhause war dann für mich so ähnlich. Ich hatte wieder ständig Schnupfen und eine rinnende Nase sowie einen starken Müdigkeitseinbruch. Nachdem ich heute den ganzen Tag damit verbracht hatte, die Wohnung zu reinigen und alles blitze blank gepust hatte, ging es mir besser. Keinerlei Symptome mehr. Daher glaube ich stark, dass ich eine Hausstauballergie entwickelt habe. Oder wie seht ihr das?

Was kann man denn eigentlich auch dagegen tun? Hat jemand so ähnliche Allergien? Was nehmt ihr dagegen?

glitzerglimmer
beiträge: 115
angemeldet seit: 6 Jahren
2. October 2018 um 21:20 Uhr

Ach Mist, das klingt wirklich so, als ob du eine Allergie entwickelt hättest. Aber super, wenn Putzen geholfen hat! Ich selbst bin zum Glück nicht betroffen, aber meine Schwester hat eine Hausstauballergie, die sie allerdings mit Alleovite Immun, einem natürlichen Mittel gegen Allergien, und so speziellen Überzügen für die Bettdecke, das Kissen und, glaube ich, die Matratze ganz gut im Griff hat. Über sowas würde ich an deiner Stelle auch nachdenken. Und noch ein Tipp: Beim Putzen eventuell einen Mundschutz verwenden. Je weniger Kontakt mit den Auslösern, desto besser! 

Junikorn
beiträge: 65
angemeldet seit: 4 Jahren
4. October 2018 um 16:07 Uhr

 

Danke für die Antwort! Mit dem Mundschutz zu putzen, habe ich mir ehrlich gesagt noch gar nicht überlegt, aber das ist sicherlich eine gute Idee. Ich habe mich schon öfters gewundert, warum ich nach dem Putzen so unfassbar müde bin. Ich dachte eigentlich, dass es an der Anstrengung liegt, aber anscheinend ist es einfach die Allergie, die mich da richtig erwischt. Aber gut zu wissen, dass es da auch was dagegen gibt und ich das ohne Probleme nehmen kann

claudy
beiträge: 3456
angemeldet seit: 6 Jahren
6. October 2018 um 00:31 Uhr

Ich wurde sagen, geht mal zum Hautarzt oder Klinik hin sollen mal untersuchen lassen.

Ich bin ein riesen großer essence Fan ! essence ist das Beste !
glitzerglimmer
beiträge: 115
angemeldet seit: 6 Jahren
8. October 2018 um 20:08 Uhr

Da gibt es schon einige sanfte Ansätze, die helfen können. Ich wünsche dir, dass dir natürliche Sachen gut helfen! Falls deine Beschwerden aber wider Erwarten mit der Zeit stärker werden sollten, macht ein Arztbesuch natürlich schon Sinn. Alles Gute dir! 

Froung
beiträge: 95
angemeldet seit: 2 Jahren
28. November 2018 um 14:28 Uhr

Ich habe auch eine Hausstauballergie glaube ich. Zumindest muss ich dauernd nießen. Also wirkich jeden Tag. Aber beim Arzt war ich noch nie deswegen. Schränkt mich ja nicht ein.