wie findet ihr eine muschel als tattoomotiv?

autor
beitrag
Christine Schultz
beiträge: 2950
angemeldet seit: 7 Jahren
30. July 2016 um 17:02 Uhr

Da ich ständig überlege, was als kleines Tattoo für das Handgelenk infrage käme, kam mir die Idee mit der Muschel. Dazu würde ich dann den Anfangsbuchstaben von meinem Vornamen dazu haben wollen.

Milavanilla
beiträge: 10
angemeldet seit: 11 Monaten
26. August 2016 um 10:37 Uhr

Was für eine Art von Muschel denn? So eine hörnchenförmige oder eine klassische, flache? An sich finde ich Muscheln super, auch als Tattoo-Motiv. Sieht bestimmt toll aus 🙂

Christine Schultz
beiträge: 2950
angemeldet seit: 7 Jahren
26. August 2016 um 12:17 Uhr

Ich hab an eine hörnchenförmige, längliche gedacht (hoffe, du weißt, was ich meine). Und dazu ein C Von meinem Vornamen. Oder ansonsten kam mir noch die Idee an den Spruch C`est la vie, aber ich weiß nicht so recht.

Yoyol
beiträge: 7
angemeldet seit: 10 Monaten
6. September 2016 um 16:26 Uhr

Kannst Du ein Bild posten, was Du Dir vorstellst?

Susi_Sch
beiträge: 10
angemeldet seit: 10 Monaten
10. September 2016 um 21:43 Uhr

Tattoos sind ja so eine Sache für sich. Ich finde sie total cool, habe aber immer das Bedenken, dass ich mich irgendwann daran satt sehen könnte.

Deshalb bin ich der Meinung, der Weg sollte sein, dass man ein Tattoo aussucht, das eine Bedeutung für einen selbst hat. Nicht dass man sich eine Stelle sucht und dann einfach irgendwas da hin stechen lässt, was gerade aus einer Laune heraus entsteht.

Also wirklich schauen, dass es ein Motiv ist, mit dem du mehr verbindest, an das du bestenfalls immer erinnert werden möchtest.

Solange du „nicht so recht weißt“, solltest du es in keinem Fall stechen lassen – du solltest echt absolut sicher sein. Es ist etwas für die Ewigkeit – auch wenn es heute Möglichkeiten gibt sie entfernen zu lassen, es bleibt meist sichtbar, dass da was war!

Gruß,
Susi

Das Leben ist viel zu kurz um nur zuzuschauen, rein springen und mitgestalten ist die Devise!